Über uns


Die Städtepartnerschaft Koblenz-Austin ist ein einzigartiges Programm, das Menschen aus verschiedenen Ländern miteinander verbindet, um Frieden und Verständnis zu fördern. Twinning bietet Möglichkeiten für kulturellen Austausch, Bildung und Zusammenarbeit. Unser Ziel ist es, eine Plattform für den internationalen Austausch zu bieten und Verbindungen zwischen Menschen unterschiedlichster Herkunft zu schaffen. Egal, ob Sie als Schüler, Student ein neues Land erkunden oder als Erwachsener Kontakte zu Menschen aus aller Welt knüpfen möchten – unser Verein ist der perfekte Weg!

Warum sollten Sie Mitglied werden:

– Sie helfen, Brücken zwischen zwei Kulturen zu bauen!
– Gewinnen Sie einzigartige Einblicke in die Arbeitsweise einer anderen Stadt.
– Schließen Sie lebenslange Freundschaften mit Menschen aus aller Welt.

– Sie werden ein besseres Verständnis für die Vereinigten Staaten und ihre Kultur entwickeln.
– Sie werden sowohl in Austin als auch in Koblenz neue Freundschaften schließen können.
– Sie haben das Gefühl, Teil von etwas zu sein, das größer ist als Sie selbst.
– Sie werden mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt kommen, die Ihre Interessen teilen.

 

 

Geschichte der Partnerschaft

Privatinitiative führte am 5. Februar 1991 zur Gründung der Partnerschaft Koblenz – Austin. Ihr Ziel war es, zwischen den Städten am Rhein und am Colorado eine Städtepartnerschaft zuwege zu bringen. Dabei war hüben und drüben viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Unsere wichtigste Partnerin in Austin war und ist die “German-American Association of Austin / Texas” mit ihrer Präsidentin Frau Renata Anderson an der Spitze.

Am 23. Mai 1991  beschloss der City Council von Austin mit dem damaliger Bürgermeister Lee Cooke die Aufnahme partnerschaftlicher Beziehungen zu Koblenz. Am 13. Juni 1991 folgte der entsprechende Beschluss der Koblenzer Stadtrates. Am 17. Juni des Jubiläumsjahres 1992 – Koblenz feierte sein 2000-jähriges Bestehen – kamen 25 “Austinites” zusammen mit ihrem Bürgermeister Bruce Todd zur offiziellen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde nach Koblenz.

Seitdem wurden zahlreiche Fäden über den Atlantik geknüpft. Aus den Fäden ist inzwischen ein haltbares Netz geworden. Privatpersonen, Vertreter aus Kunst, Handwerk, Wirtschaft, Politik und Bildung tragen dazu bei, die Städtepartnerschaft mit Leben zu füllen. Regelmäßig tauschen sich Delegationen der Stadtverwaltung aus, jeder Bürgermeister von Austin hat Koblenz gerne besucht.

Am 03.09.2001 wurde das 10-jährige Schulaustauschprogramm gefeiert.

Am 20.06.2002 wurde das 10-jährige Bestehen mit einer großen Feier zusammen mit der Stadt Koblenz zelebriert.

 

Zukunft der Partnerschaft

Wir sind aktiv zusammen mit anderen Partnerschaftsvereinen und der Atlantischen Akademie Rheinland Pfalz und sorgen für die Verbreitung der Völkerverständigung durch Kontakte auf allen Ebenen. Zahlreiche Veranstaltung, auch zusammen mit der  Stadt Koblenz, stehen für ein Miteinander im  Vereinsleben, um die gemeinsamen Interessen und  Ziele den Koblenzer Bürgern näher zu bringen.

Wir machen es Ihnen leicht, mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten.